Neue Reviews online

Januar 22nd, 2012 by Thomas | Comments (0)

Zwei weitere Reviews vom aktuellen Album „Heritage Of Fire“ sind online, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Besonders freuen wir uns über die positive Erwähnung im aktuellen Metal Hammer.

Metal Hammer (Print Ausgabe)

Sorrowfield – Heritage Of Fire (Melodic Metal)

Sorrowfield gehören zweifelsohne zu den ambitionierten Bands dieser Republik: Sieben Veröffentlichungen seit 2003 schaffen oftmals nicht mal Profigruppen. Kein Wunder, denn das musikalische Potential der Bremer Melodic-Metaller ist beachtlich: Auch auf HERITAGE OF FIRE regieren nicht einfach nur stumpfe Doppelhoppelgaloppel-Rhythmen, sondern es gibt feine Melodien von Sänger Marco Bianchi, dazu starke Gitarrenriffs (inklusive zweistimmiger Leads) und durchddachte Songstrukturen. Da die zehn Songs (bester Track „Fire“) auch tadellos produziert sind, kann man diese Scheibe uneingeschränkt empfehlen.
MATTHIAS MINEUR

Hard Times (Webzine)

Auf Album Nummero drei liefern die Bremer Musikanten Sorrowfield eine recht schmackhafte Melange aus allen möglichen melodischen Spielarten des Rock/Metal ab. Hier klingt es Heavy Metal-haft staight, odert Power Metal-lastig druckvoll, an anderer Stelle fast schon Alternative-rockend und manch ein Metalcore-Riff hat ebenfalls den Sprung auf selbstproduzierte Album geschafft. Klingt komisch? Isses aber nicht! Der Fünfer weiß offensichtlich, was er da tut und liefert grundsolide, handwerklich einwandfreie Kost ab, die ab und zu sogar mit einigen echten Ohrwürmern aufwarten kann. Gar nicht schlecht und definitiv kompatibel zu jedem Fan der auf guten, bodenständigen Metal abfährt. Da auch die Produktion mit der von etablierten Produzenten / Studios mithalten kann, darf ich ohne schlechtes Gewissen eine 7,5 mit Tendenz nach oben zücken.

Ingo

Direkt zum Artikel auf Hard Times

Posted in Allgemein, Reviews Heritage Of Fire

Comments are closed.

Facebook