Review Metal Hammer Januar 2009

Dezember 22nd, 2008 by Marco | Comments (0)

Wie schon bei ihrem 2006er-Album HORUS zeichnet die Bremer Melodic Metal-Formation Sorrowfield auch auf DEVOURER ein sicheres Gespür für eingängige Gesangsmelodien und griffige Gitarrenparts aus. Dazu kommen Einflüsse aus dem Gothic-Terrain und raffinierte Prog Metal-Grooves, die den 14 Songs genügend Abwechslungsreichtum bescheren. Überhaupt: Das, was Sorrowfield selbst leicht augenzwinkernd als „Pure Scandinavian Pussy Metal“ bezeichnen, befindet sich kompositorisch auf dem Niveau namhafter Profi-Bands. Auch Sound und Aufmachung dieser gelungenen Scheibe zeugen von Sachverstand und Liebe zum Detail, deshalb hier der Aufruf: Melodic Metal-Fans sollten diese Band unbedingt mal anchecken. Für schlappe 7,- Euro plus Porto gibt´s immerhin fast 60 Minuten überzeugende Musik!

Matthias Mineur

Posted in Reviews Devourer

Facebook